EINZEL Jobcoaching im Gesundheits- und Sozialwesen

Maßnahmenummer: 962/182/19
Dauer: 20 Tage mit 64 Stunden

Inhalt:
• Potenzialanalyse
(Stärken, Schwächen, Selbstvermarktungsstrategien)
• Bewerbungscoaching (Mappen- und Simulationsgespräche)
• Knigge & Lifestyle (Erscheinungsbild, Verhalten etc.)
• Selbst- und Stressmanagement
(Umgang mit Konflikten und Widerständen)
• Rhetoriktraining (inkl. Körperhaltung, Gestik, Mimik, etc.)
• Arbeitsmarktanalyse
(gemeinsame Recherche, Terminvereinbarung)

Ihr Nutzen:
• Gemeinsames Erarbeiten, welcher Beruf im Gesundheits- und Sozialwesen für Sie geeignet ist
• Vorbereitung auf den gesamten Bewerbungsprozess
• Training von allen wichtigen Situationen, um bestmöglich in den neuen Job zu starten
• Coaching, um neue Situationen besser zu meistern
• Besser in den neuen Job starten!

Ihre Vorteile:
• Spezialisten im Bereich Gesundheits- und Sozialwesen
• Langjährige Erfahrung auf diesem Gebiet
• Im Pflegebereich 100% Vermittlungsquote
• Über 300 Kooperationspartner

Und das Beste: Sie können sofort anfangen!

Rückrufservice / Terminvereinbarung

Ein persönliches Beratungsgespräch (mit Einsicht in Ihren Lebenslauf) ist notwendig. Sie erhalten während des Gesprächs ein unverbindliches Kostenangebot der gewünschten Weiterbildung zur Vorlage bei dem Jobcenter, der Arbeitsagentur bzw. dem Rententräger. Eine Privatzahlung ist ebenfalls möglich.

Ihre persönlichen Daten:

* Bitte alle Pflichtfelder ausfüllen.

Jobcoaching

Wer sind wir:
Durch unsere langjährige Tätigkeit im Bereich der beruflichen Weiterbildung für Pflege-, Gesundheits Sozialberufe verfügen wir über ein aktives Netzwerk zu Einrichtungen im Gesundheits- und Sozialwesen deutschlandweit.

Für Wen:
• Arbeitssuchende
• Quereinsteiger
• Schulabgänger (10. Klasse)
• Unentschlossene, die sich noch nicht sicher sind,
ob der Pflegeberuf die richtige Wahl ist
• Wiedereinsteiger (Mütter/Väter)
• Ü 50

Das Ziel:
§ 45 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 SGB III – Heranführung an den Ausbildungs- und Arbeitsmarkt

Zurück